Was sind die Vorteile und Nachteile des Bausparens?

Im Rahmen des Bausparens gibt es einige Vorteile, aber auch Nachteile, welche bei der Entscheidung für oder gegen den Abschluss eines Bausparvertrages bedacht werden sollten.

Vorteile des Bausparens

Ein großer Vorteil ist sicherlich der günstige Darlehenszins im Rahmen des Bauspardarlehens. Dieser liegt in der Regel ca. 2 Prozent unter dem üblichen Zinssatz für Hypothekendarlehen. Der Darlehenszins für das Bauspardarlehen ist nicht nur günstiger, sondern man sichert sich diesen Zinssatz für die gesamte Laufzeit, während man beim Hypothekendarlehen zumeist „nur“ eine Zinsfestschreibung von bis zu 10 Jahren erhält.

Ein weiterer Vorteil des Bausparens sind die staatlichen Förderungen wie Wohnungsbauprämie oder Arbeitnehmersparzulage in Zusammenhang mit dem Vermögenswirksamen Sparen, welche man innerhalb bestimmten Einkommensgrenzen erhält. Das Bausparen hat zudem den Pluspunkt, in der Ansparphase sehr flexibel zu sein. Man hat zwar die Möglichkeit, monatlich festgelegte Raten zu sparen, kann aber dennoch jederzeit zusätzliche Beträge einzahlen.

Des weiteren ist eine Senkung oder Erhöhung der Bausparsumme jederzeit möglich, wodurch man unter Umständen eine schnellere Zuteilungsreife erreichen kann. Grundsätzlich bietet der Bausparvertrag den Vorteil, das man je nach Tarif sehr schnell nach der Ansparphase das günstige Bauspardarlehen erhalten kann und man dann zudem schon gewisses Eigenkapital zur Verfügung hat.

Nachteile des Bausparens

Als Erstes ist hier die Abschlussgebühr zu nennen. Sie beträgt je nach Bausparkasse im Durchschnitt 1 Prozent der Bausparsumme und wird mit den eingezahlten Sparraten verrechnet. Bei einer Bausparsumme von 50.000 Euro beträgt die Abschlußgebühr also ca. 500 Euro. Nutzt man den Bausparvertrag als reine Sparform, senkt diese Gebühr die Rendite natürlich erheblich.

Der zweite Nachteil ergibt sich ebenfalls aus der Tatsache, dass man den Bausparvertrag „nur“ als Sparvertrag nutzen möchte. Die Guthabenverzinsung ist im Durchschnitt geringer als bei vergleichbaren Sparverträgen.

Fazit

Insgesamt bleibt festzuhalten, dass der Bausparvertrag die größten Vorteile bietet, wenn man auch das zinsgünstige Darlehen in Anspruch nimmt, wenn der Bausparvertrag hingegen nur als reiner Sparvertrag genutzt wird überwiegen eher die Nachteile.